GooglePlus RIP

Google Plus wird April 2019 abgeschaltet, entfernen Sie auf der Webseite ungültigen Code

Nur noch ein paar Tage – Google+ für Privatnutzer im April 2019 abgeschaltet

Google+ wird abgeschaltet

Bei den ersten Diensten wird Google Plus schon nicht mehr angezeigt, es sieht auf Ihren Webseiten dann auch nicht mehr schön aus, wenn so ein Fehler weiterhin sichtbar ist.

Also ran an die Arbeit für Webmaster*innen / Seitenbetreiber*innen, und entfernt das Google+ Teile / Folgen Symbol.

Datensicherung Google Plus

Google+ Datensicherung, jetzt handeln

  • Datensicherung Ihrer dort erstellten Beiträge inkl. Kommentare!
  • Bis zu 800 Datensätze werden mit dem Backup erstellt, für Blogger, WordPress 4.x/ 5.x oder JSON-Datei

Weiterlesen Google+ Datensicherung

DIY : Exportieren Sie Ihre Google+ Feeds

Google+: Das Ende naht – Google+ Exporter Desktop App exportiert Beiträge und Kommentare zu Blogger, WordPress 4.x/ 5.x oder als JSON-Datei, auch Google mit Takeout eine Möglichkeit zum Export an, hier müssen jedoch die Daten dann bearbeitet werden bevor diese in WordPress etc. eingelesen werden können.

Folgende APIs können nicht mehr genutzt werden!

  • Google+ REST API
  • Google+ Web API
  • Google+ Android SDK
  • Google+ Domains API
  • Google+ Pages API
  • Googele+ Sign-In

Webmaster Hilfe, für Abschaltung Google Plus

HTML / PHP

Bei uns in der FAQ ist die Erklärung MyBusiness Google+ Seite mit eigener Homepage verknüpfen, dort im Grunde genommen nur die folgenden Zeilen entfernen. Hinweis: Die angegeben Zahlen sind Personen oder Firmanbezogen und müssen bei Ihnen anders aussehen, bzw. Text enthalten. Suchen Sie nach rel=“publisher“ / rel=“author“ / https://plus.google.com

<link href="https://plus.google.com/110090997802873226029" rel="publisher">

<link href="https://plus.google.com/105065516716852340832" rel="author">

Hier können Sie auch im Quelltext Ihrer Startseite <Strg>+<u> mit <Strg>+<f> danach suchen.

WordPress Plugins

  1. Daschboard → Jetpack → Einstellungen → Teilen →
  • Verbindungen: Google+ falls vorhanden entfernen
  • Teilen-Buttons: Google+ falls vorhanden entfernen
  • Einstellungen → Teilen → Aktivierte Dienste: Entfernen von Google+ → Änderungen speichern
SSL HTTPS

Webmaster hier droht eine DSGVO-Abmahnungen

Eine Abmahnung droht, wenn Websitebetreiber keine SSL-Verschlüsselung nutzen, so dass ein sicherer Transfer von Verbraucherdaten nicht möglich sei, die auf der Website über ein Kontaktformular, Bestellung, Buchung, Komentarfunktion eingegeben wurden.

Jetzt auf SSL (https) umstellen

Eine fehlende SSL-Verschlüsselung verstoße in dieser Konstellation gegen Art. 25 Abs. 1 DSGVO, Art. 32 Abs. 1 2. Halbsatz lit a) DSGVO. Außerdem läge eine Verletzung der Privatsphäre von Websitebesuchern vor, worauf ein Schadensersatzanspruch wegen immaterieller Schäden gestützt werden könne.

Unterschied zwischen http und https

Der Datenverkehr bei Websites ohne aktive SSL-Verschlüsselung kann von außen abgefangen bzw. mitgelesen werden. Das gilt z.B. für Anfragen mit personenbezogenen Daten wie Name, E-Mail und Telefonnummer, die über ein Kontaktformular mit unverschlüsseltem Datenverkehr an den Websitebetreiber geschickt werden. Ist der Datenverkehr per SSL verschlüsselt, ist dies nicht möglich.

SSL ist bei den meisten Hosting Anbietern kostenlos

SSL ist zwar die „alte“ Bezeichnung, aber meist die geläufigere: Transport Layer Security, weitläufiger bekannt unter der Vorgängerbezeichnung Secure Sockets Layer, ist ein Verschlüsselungsprotokoll zur sicheren Datenübertragung im Internet.

Sollte Ihr Webserver- oder Hosting Anbieter dies nicht Gratis anbieten, wieder ein Grund mehr zu wechseln.

Webhosting 100 Prozent SSD-Hosting mit Let’s Encrypt-Zertifikat, auch mit kostenlosem 30 Tage Test

Browser warnen Besucher auch davor!

Webseite unsicher

Wenn User / Benutzer der Webseite sehen das diese unsicher ist, ergreifen viele die Flucht – was meist nicht Positiv gewertet wird.

Ob eine Webseite ein aktives Verschlüsselungszertifikat nutzt, erkennt man an der Adresszeile des Browsers. Dort beginnt die Webadresse mit https statt http (= „Hypertext Transfer Protocol Secure“ statt „Hypertext Transfer Protocol“).

  1. Ist Ihre Webseite schon SSL? Google warnt demnächst vor nicht SSL Seiten!
  2. Würden Sie ohne Schutz durch ein Minenfeld laufen?

Umstellung auf SSL / https meist ganz einfach

  1. Gratis SSL Zertifikat bestellen – dies wird automatisch installiert
  2. Umstellung der Webseite auf https, für WordPress haben wir eine Anleitung in unserer FAQ WordPress Umstellung auf SSL / HTTPS
  3. Weiterleitung aller User auf die https:// Seite

Sie benötigen Unterstützung oder möchten uns mit der https-Umstellung beauftragen?

Wir haben bereits einige Webseiten erfolgreich auf https (SSL) umgestellt und machen Ihnen gerne ein faires und günstiges Angebot. Eine einfache und kostenlose Unterstützung erhalten Sie über unser Diskusionsforum.