Virtual Reality im Handel

Erleben Sie die Welt anders! Google Cardboard – VR Brille
Anzeige nicht Möglich
Bitte akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinie, und klicken Sie hier
Virtual Reality ist stark im kommen. Mittlerweile ist das Begehen virtueller Realitäten nicht mehr nur Gamern und Zockern von Computerspielen vorbehalten. Die Medienbranche ist bemüht die Angebote der breiten Masse anzubieten, hat die technischen Voraussetzungen vereinfacht und stets erweitert. Mittlerweile sind 360 Grad Aufnahmen einer sehr breiten Zielgruppe zugänglich. Wir geben uns nicht damit zufrieden, diesen Trend zu beobachten, sondern wir folgen ihm.

Durch Virtual Reality im Handel werden Produkte besser erlebbar.

Studie: Virtual Reality hat Potenzial im Handel
Eine Umfrage von Elaboratum New Commerce Consulting unter 1.000 Internetnutzern zeigt: Vor allem junge Verbraucher sind sehr aufgeschlossen gegenüber dem Einsatz von VR-Brillen im Handel. Das Potenzial dürfte in den kommenden Jahren noch größer werden. 54 Prozent aller Befragten glauben, dass sie sich durch Virtual Reality ein Produkt besser vorstellen können.  Kunden, die bereits mit der Technologie in Berührung gekommen sind, zeigen sich besonders offen dafür: In dieser Gruppe würden 52 Prozent einen Händler bevorzugen, wenn er mit VR-Brillen arbeitet. Besonders wichtig ist den Befragten aber ein konkreter Mehrwert, etwa die Möglichkeit, die Einrichtung eines Zimmers mit bestimmten Möbeln direkt per Virtual Reality zu begutachten.
Weiterlesen auf digitaler-mittelstand.de